Reiselust

Kommentare 0
News, Reisen, Workshop

Zurück im Atelier von meiner ersten Sommertour, geht es weiter mit den Vorbereitungen für mein nächstes Projekt. Mehr dazu in einem der nächsten Beiträge. Ihr dürft gespannt sein. Jetzt teile ich mit Euch erstmal ein paar Sommerimpressionen von einer Reise in den Süden. Ein unvergessliches Erlebnis dieser Reise war ein Gleitschirmflug über den Ossiacher See. Gestartet aus einer Höhe von 1900 Metern, dauerte der Flug über 30 Minuten. Belohnt wurde ich mit traumhaften Aussichten und einigen extra Manövern des sehr netten Piloten Erich von der Flugschule Fly4you. Falls Ihr auch einmal Lust habt den Blickwinkel zu wechseln, habe ich Euch die Flugschule verlinkt. Weiter ging es durch Slowenien und Kroatien. Unter anderem in den Nationalpark Plitvicer Seen. Eine wunderbare Kulisse mit vielen Wanderwegen, Seen und Wasserfällen. Ein schöner Ort um sich treiben zu lassen und die Natur zu erleben. In diesem Nationalpark wurden übrigens auch einige Winnetou Filme gedreht, unter anderem „Der Schatz im Silbersee“.

Rund um meine Arbeit ist in der Zwischenzeit auch Einiges passiert. Einige meiner Arbeiten wurden in Kollektionen aufgenommen und ich arbeite mit einer neuen Galerie zusammen. Auf der Seite Workshops gibt es ab August ein zusätzliches Angebot und für den Workshop im Herbst sind noch einige Plätze verfügbar. Für Fragen dazu meldet Euch gern.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Sommer mit neuen inspirierenden Erlebnissen und Zeit für Euch.


Neue Zusammenarbeit mit der Galerie ARTLING

Ich freue mich sehr über die Kooperation mit der in Singapur ansässigen Galerie ARTLING. Eine kleine Auswahl an Bildern ist bereits live auf der Galerie Seite. Wenn Ihr Lust habt schaut gern mal vorbei.


The last street

Mehr als ein Jahr habe ich an dem Bild „The last street“ gearbeitet. Beeinflusst von äußeren Strömungen hat es sich immer wieder verändert. Eine Straße führt an einen nicht sichtbaren Ort. Sonniges Licht und ein leuchtend gelbes Feld, ein schneebedeckter Berg der von innen zu glühen beginnt und dramatisches Wetter im Hintergrund. Das Motiv steht metaphorisch für viele Regionen und Landschaften. Klimaveränderungen, Erderwärmung und Umweltverschmutzung, nie war unser Lebensraum gefährdeter als jetzt. Das Bild bewegt sich zwischen Drama und Hoffnung mit ungewissem Ausgang.

Ich freue mich sehr, dass diese Arbeit für die SINGULART Kollektion „Die Wut von Mutter Natur“ ausgewählt wurde.


Minimalist Interiors

Mein Bild „Düne“ ist Teil der Artfinder Kollektion „Minimalist Interiors“ . Diese Arbeit aus Papier ist auf einem besonderen Papier mit Acrylfarben gemalt und hat eine Größe von 33×22 cm. Ich mag diese ruhige stille Farbigkeit der Arbeit sehr.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche und freue mich immer über Anregungen und Kommentare.

twitterpinterestyoutubeinstagramtwitterpinterestyoutubeinstagram

FacebooktwitterpinterestFacebooktwitterpinterest

Schreibe einen Kommentar