An der Küste – Crail

Kommentare 0
BLOG, NEWS
Rosslyn Chapel

Rosslyn Chapel

Ein Abstecher führte uns zunächst nach Roslin. Wer den Film „Der Da Vinci Code“ gesehen oder das Buch „Sakrileg“ gelesen hat, ahnt vielleicht warum.

Natürlich der Besuch der „Rosslyn Chapel“ ein Muß. Die Kapelle wurde 1446 von Sir William St Clair gegründet und der Bau dauerte ganze vierzig Jahre. Nie vorher habe ich eine Kapelle mit so aufwendigen, liebevollen und detaillierten Steinmetz-Arbeiten und solcher Vielzahl an verschiedenen Ornamenten gesehen. Viele dieser Muster gehören heute zu unserem Alltag. Man hätte eine gute Woche dort bleiben können um alles zu erfassen.

Es gibt in der Kapelle zwei Säulen. Eine vom Meister und die andere von seinem Lehrling. Als der Meister sah, das die Säule seines Schülers schöner war als seine. Tötete er ihn mit einem Schlag auf den Kopf. Soviel zum Thema „Neid“.

An der Küste Crail, Pastell 10 x 15 cm

An der Küste Crail, Pastell 10 x 15 cm

Anschließend ging es die Küstenstraße Richtung Norden weiter. Ziel war der schöne Fischerort und das Dorf „Crail“. Direkt gelegen an der Küste zur Einfahrt an den Firth of Forth. Die See war sehr stürmisch aber herrlich anzusehen. In diesem Fischerort habe ich die leckersten Fish and Chips gegessen, die man sich vorstellen kann. Kniffelig war einzig der Dialekt der Damen bei der Bedienung 🙂

Facebooktwitterpinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar